ostpol premium

Lesen Sie die aktuellsten ostpol-Beiträge ab EUR 1,99 (CHF 2,40) im Monat.
Zum Abonnement

  • Geschichte | Polen1

    70 Jahre Krieg

    Im Fundament der polnischen Gesellschaft, die in zwei Lager gespalten ist, dauert der zweite Weltkrieg fort, schreibt Erfolgsautor Szczepan Twardoch.<br>Auch 70 Jahre danach teilt der Zweite Weltkrieg Polen in zwei Lager: Patrioten und Liberale stehen sich mit ihren Interpretationen gegenüber. Der Schriftsteller Szczepan Twardoch beschreibt die Brisanz des Jubiläums.

  • Geschichte | Russland1

    Auf Siegestour durchs Museum

    Exkursion ins Staatsmuseum: Den Schülern soll ein „positives russisches Geschichtsbild“ vermittelt werden. Foto: Simone Brunner<br>70 Jahre nach Kriegsende bietet das Kultusministerium Schülern ein patriotisches Exkursions-Programm an. Die gut besuchten Touren in Staatsmuseen strotzen vor Seitenhieben auf die Ukraine und die USA.

  • Politik | Europäische Union1

    Fahren oder nicht fahren?

    Der tschechische Präsident Milos Zeman fährt nun doch nicht zur Militärparade nach Moskau. / Wikipedia CC ASA 3.0<br>Osteuropäische Länder sind in der Frage der Teilnahme an der Moskauer Siegesfeier am 9. Mai gespalten. Die Chance eines einheitlichen Auftretens der Region gegenüber Russland sei vertan, meinen Politologen.

  • Geschichte | Russland1

    Haben wir den Krieg gewonnen oder verloren?

    „Dann wurde er still und weinte, und fragte Gott weiß wen, wendete sich aber an mich: Sag, haben wir den Krieg gewonnen oder verloren?“/ Illustration: Oleg Borodin, n-ostDer 9. Mai in Putins Russland hat nichts mit dem Sieg des russischen Volkes und seines Vaters vor 70 Jahren zu tun, schreibt der russische Schriftsteller Michail Schischkin.

  • Gesellschaft | Ukraine1

    Wenn Lenin fällt

    Das Lenin-Monument am Freiheitsplatz in Charkow im März 2014. Vergangenen September wurde das Denkmal heruntergerissen. Foto: Moritz Gathmann<br>Nach einem geplanten Gesetz sollen in der Ukraine alle Lenin-Denkmäler niedergerissen werden. Gleichzeitig soll Kritik an der Kollaboration mit der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg erschwert werden, kritisieren Historiker.

  • Geschichte | Russland4

    Memelland

    In Sowjetsk, dem ehemaligen Tilsit, stoßen Welten aufeinander. / Foto: Vitus Saloshanka, n-ost<br>Die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion waren immer Spannungen und Veränderungen unterworfen. Fotograf Vitus Saloshanka zeigt am Beispiel der Memelregion Zeichen einer unsteten Vergangenheit.

Zum Abonnement

Foto der Woche

Foto der Woche - Fotografie abseits von Steppenromantik und Gebirgsidylle ist in Kasachstan nicht gern gesehen. Visuelle Abweichungen geraten schnell in den Verdacht schlechten Geschmacks und politischer Agitation. Hier geht es zur Bildstrecke von n-ost-Fotograf Nils Bröer
  • Gesellschaft | Bosnien-Herzegowina1

    Auf den Spuren der IS-Kämpfer

    von Krsto Lazarevic

    Von Dubnica in den Dschihad. / Foto: Ruben Neugebauer, n-ostBosnien ist heute eine der größten Rekrutierungsstellen für die Terrormiliz IS. Als wichtigstes Anwerbezentrum gilt das Dörfchen Gornja Maoca. Eine Spurensuche. ...

  • Medien | Ukraine1

    „Es wird viel gelogen“

    von Othmara Glas

    &nbsp;Die Journalistin Jutta Sommerbauer auf der Krim. / Foto: privat<br>n-ost-Korrespondentin Jutta Sommerbauer berichtet von Beginn an über den Ukraine-Konflikt. Im Interview spricht sie über die Berichterstattung aus Krisengebieten und das verlorene Vertrauen des Publikums in die Medien. ...