Belarus

Lukaschenko verhängt Internet-Zensur

Geduldig warten die Menschen vor dem Verkaufsschalter zum Internetraum am Minsker Hauptbahnhof. Hier kaufen sie ein zeitlich befristetes Billet in die freie Welt, in den virtuellen Raum ohne Zensur. „Soll ich meinen Ausweis vorzeigen?“ fragt eine Frau mit Geldscheinen in der Hand. „Wieso?“ wundert sich die Kassiererin. Bislang kann man in Weißrussland noch anonym im Netz surfen. Doch das ändert sich am 1. Juli, wenn der Erlass Nr. 60 in Kraft tritt. Ab dann müssen sich alle...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel