Polen

Demontage der Demokratie

Symbole sagen oft mehr als tausend Worte. Noch bevor Polens neue Ministerpräsidentin Beata Szydlo Anfang dieser Woche vor die Presse trat, war für alle Beobachter klar ersichtlich, was die Stunde in Warschau geschlagen hat. Szydlo hatte alle EU-Fahnen aus dem Saal verbannen lassen. Hinter ihrem Rednerpult prangten „nur die schönsten weiß-roten Nationalflaggen“, wie die 52-Jährige kommentierte.

In Polen hat mit dem Regierungswechsel Mitte November die Zeit eines neuen Nationalismus...

Registrieren

Dies ist ein Registrierartikel. Um unser Angebot unverbindlich zu testen, registrieren Sie sich hier:

Weitere Artikel