Journalistin, Deutschland
Inga Pylypchuk

Inga Pylypchuk, 1986 in Kiew geboren, studierte Germanistik und Komparatistik in Kiew und Berlin. 2012-2014 folgte ein Volontariat an der Axel-Springer-Akademie in Berlin. Derzeit schreibt sie unter anderem als freie Autorin für die „Welt“, „Welt am Sonntag“ und "Focus".

Beiträge

Russland „Russland und Ukraine - Gemischtes Doppel“, jetzt als Podcast

Willkommen zu unserer ersten Ausgabe. Ende Juni hat ein Ransomware-Virus ukrainische Banken, Flughäfen und sogar ein Atomkraftwerk befallen. Doch war es tatsächlich ein Virus oder vielmehr eine Cyberwaffe? Darüber sprechen wir mit Inga Pylypchuk. Maxim Kireev berichtet über steigende Popularität von Josef Stalin in Russland. Sind sind die Russen nun stramme Stalinisten geworden?

Weitere Artikel laden